04.png
Escort Service Allgemein

Warum buchen Männer eigentlich Escortdamen?

 

In einigen Zeitschriften kann man von Zeit zu Zeit Geschichten von früheren Escorts nachlesen. Diese sind entweder trocken oder driften in eine Extreme ab, die oft nicht wirklich glaubwürdig ist, vor allem nicht, wenn man länger in diesem Beruf tätig ist.

 

Die Darstellung von Escortkunden ist zudem in den Medien stark verzogen. Die vielzitierte Studie des Gesundheitsministeriums aus dem Jahr 1994 von Kleber und Velten besagt nämlich, dass die Kunden absolut dem Durchschnitt der Bevölkerung in Bezug auf Psychologie, Gewaltbereitschaft, Altersdurchschnitt und Bildungsniveau entsprechen. Escortkunden sind höchstens in Bezug auf das Einkommen etwas besser situiert, als es der Durchschnitt der Prostitutionskunden ist.

 

Eine Buchung kann von einer Stunde und dem schnellen Sex bis zu einer Begleitung zum Urlaub reichen. Die Spanne ist tatsächlich breit, genauso die Motive. Männer, die sehr oft auf Reisen sind und dadurch keine langen Beziehungen aufrechterhalten können, buchen zwischendurch auch gerne bei einer Begleitagentur. Es ist unkompliziert, man kann sich darauf verlassen, dass die Dame zuverlässig erscheint und nach der Begegnung wieder geht, ohne dass Verpflichtungen entstehen.

 

Ein guter Freund  feiert Geburtstag im Club und wird dort von einer Dame angesprochen, alles nimmt seinen geplanten Lauf und der Geburtstag wird zu einem Erlebnis. Begleitdamen sollen verführen, daher sind Buchungen von Freunden zu besonderen Anlässen nicht selten und stellen ein ganz besonderes Geschenk dar.